Matthäikirche

Die Kirche entstand 1614 anstelle eines Vorgängerbaus. Die Kanzel stammt aus der Erbauungszeit, die Ausstattung mit Emporen erfolgte im Jahr 1879. Das moderne Chorfenster greift die Wassersymbolik auf. Die reinigende und lebensspendende Kraft des Wassers spielt im Sakrament der Taufe eine zentrale Rolle.



Adressdaten


  • 99819 Eckardtshausen
    Wilhelmsthaler Straße

Beschreibung


Im Taufgestell liegt eine Taufschale aus dem 16. Jahrhundert. Gebrauchsspuren an der Schale erzählen von vielen Taufen, die Gläubige über Jahrhunderte in dieser Kirche feierten. Ein Relief in der Mitte der Messingschale zeigt den Heiligen Christophorus, den Christusknaben tragend. übersetzt bedeutet der Name des Heiligen Christusträger. Martin Luther sah darin eine Allegorie für christliches Leben.

An das dreihundertste Reformationsjubiläum von 1817 erinnert ein aus Kuchenbrettern gefertigtes Wandschild an der Westwand rechts neben dem Haupteingang. Es wurde von ledigen Frauen aus dem Dorf gestiftet, ist ein Beispiel bäuerlicher Heimkunst und erzählt von der Gedenkkultur zu Beginn des 19. Jahrhunderts. Die Inschrift enthält eine Klage über wirtschaftliche Not.

Mehr Fotos


Matthäikirche Matthäikirche Matthäikirche