Die Festwoche unter dem Motto "Die Kraft der Worte" wird mehrere Schwerpunkte haben:

  • Eröffnung auf der Wartburg (12.09.)
  • Kinder- und Jugendtag (17.09.)
  • Markttag (18.09.)
  • Familientag (19.09.)
  • Eisenacher Kulturherbst (20.09.)

Die Festwoche wird am Sonntag im Palas der Wartburg im Rahmen eines Konzertes von der Evangelisch-lutherischen Kirche zusammen mit der Stadt Eisenach und dem Wartburgkreis feierlich eröffnet. Geplant ist ein Konzert Eisenacher Jazz-Musiker verbunden mit Texten zur heutigen Relevanz der Bibelübersetzung.

Einzigartig wird  die Illuminierung des Eisenacher Marktplatzes sein. Geplant sind Standilluminierungen an den Fassaden rund um den Marktplatz und bewegte und bewegende thematische Illuminationen am Gebäude des Stadtschlosses, die sich mit der Kraft der Worte auseinandersetzen. Die bewegte Projektion wird an drei Abenden, von Donnerstag bis Samstag, aufgeführt mit jeweils zwei Vorführungen.

Am Freitag, dem Kinder- und Jugendtag, werden Schüler aus Eisenach und dem Wartburgkreis auf den Marktplatz zu einem einzigartigen Jugendprogramm eingeladen. Der Rapper Doppel-U produziert einen eigenen Rap für diesen Anlass und moderiert den Schülertag. Alle Schüler rappen gemeinsam auf dem Marktplatz. Dazu finden im Vorfeld Workshop mit Doppel-U an ausgewählten Schulen in Eisenach und dem Wartburgkreis statt. Zum Programm des Tages gehören zahlreiche Workshops, Poetry-Slam mit Schülern und Profis der Szene, ein Kindermusical und vieles mehr.

Am Samstag ist Markttag. Dieser wird von zahlreichen Gruppen aus dem gesamten Kirchenkreis, dem Bereich der Diakonie und weiteren Partnern durchgeführt. Auf der Bühne wird es von Gospel über Jazz bis Klassik ein vielfältiges und thematisch am Jubiläum ausgerichtetes Programm geben. Alle Veranstaltungen orientieren auf einen erlebnisorientierten und gemeinschaftsstiftenden Umgang mit der „Kraft der Worte“.  

Als besonderes Highlight findet am Samstagabend ein Open Air auf dem Marktplatz statt. Hierbei wird vor allem auf anspruchsvolle deutschsprachige Texte orientiert.  Der Eintritt für die Besucher ist frei.

Der Sonntag hat mehrere Schwerpunkte:  Am Morgen wird zu einem ökumenischen Gottesdienst mit Landesbischof Friedrich Kramer auf dem Eisenacher Marktplatz eingeladen. Danach gibt es ein großes Markt-Picknick und im Anschluss die Aufführung des Messias von G. F. Haendel in der Eisenacher Georgenkirche. Am Abend ist ein Programm des „Eisenacher Kulturherbstes“ mit Akteuren aus den Eisenacher Partnerstädten geplant, das am Montag fortgeführt wird.