Meine Seele erhebt den Herrn – ein Leben für die protestantische Kirchenmusik.

Michael Praetorius Creuzburgiensis.

Michael Praetorius gehört mit seiner deutschsprachigen geistlichen Chormusik hinein in die unmittelbare und zeitnahe Wirkungsgeschichte der Bibelübersetzung Luthers. Als Sohn eines lutherischen Pfarrers war er zugleich zutiefst geprägt von Luthers Theologie. Auf das Jahr 2021 fällt der 400ste Todestag des in Creuzburg bei Eisenach geborenen Komponisten.

Samstag, den 20. Februar 2021, 14 Uhr, wird Auf dem Platz an der Nicolaikirche Creuzburg ein Denkmal für den Komponisten aufgestellt. Die Enthüllung wird mit festlicher Bläsermusik gefeiert. Danach wird zur Kaffeetafel auf der Creuzburg um 15 Uhr mit anschließendem Konzert um 17 Uhr im Festsaal der Burg mit dem Ensemble „Hamburger Ratsmusik“ und einer Lesung um 19 Uhr mit Musikwissenschaftler Dr. Ulf Wellner eingeladen.

DIESER TERMIN MUSS LEIDER ENTFALLEN

 

 

15. Juli  2021 - 19:30 Uhr  Creuzburg, Nicolaikirche, MDR-Musiksommer 2021,  Praetorius PUR – mit Capella de la Torre

Programm: Werke von Michael Praetorius

2021 wird es festlich in Creuzburg! Vor genau 450 Jahren kam Michael Praetorius in der Stadt an der Werra zur Welt. Für die Spätrenaissance sollte er mit seiner Musik prägend werden und gleichzeitig den Weg in das musikalische Barockzeitalter ebnen. Sein vierstimmiger Satz zu „Es ist ein Ros’ entsprungen" ist zu Weihnachten stets in aller Munde. Doch nicht nur geistliche Werke gehen auf dasKonto des studierten Theologen und Kirchenmusikers. Als Hofkapellmeister zu Halberstadt und Wolfenbüttel gehörten auch „bisweilen ehrbare und fröhliche und lustige gesäng im Figural, fein kunstreich und lieblich gesetzt" zu seinen Aufgaben. Die Capella de la Torre zeigt in ihrem Geburtstagsprogramm für den bedeutenden Komponisten, wie Fröhlichkeit mit Frömmigkeit einhergehen kann.

Tickets: 32/24€

Erhältlich bei: https://mdr-tickets.de/p/reservix/event/1632480

Alle Infos: www.mdr-musiksommer.de

Vom 10. - 12. September wird zum alljährlichen Musikfest anlässlich der „Michael-Praetorius-Tage“ eingeladen. In der Stadt, auf der Burg, in der spätgotischen Liboriuskapelle an der Werrabrücke und in der Nicolaikirche werden Konzerte, ein wissenschaftlicher Vortrag, eine musikalische Kaffeetafel und ein Tanzball zu Renaissancemusik zu erleben sein: Die Jugendmusiziergruppe „Michael Praetorius“ aus Leipzig, musikalische Nachwuchstalente, die die Werke des Komponisten zum Hörerlebnis werden lassen, wird am Freitagabend, dem 10. 9. 2021 das Musikfest eröffnen. Das „Ensemble 1684“, Leipzig gestaltet das Festkonzert am Samstagabend, dem 11.September. Spätabends wird um 22 Uhr zum Renaissanceball mit Anleitung durch eine Tanzmeisterin und dem Ensemble „La Protezzione della Musica“ geladen. Am Sonntagmorgen, dem 12.09.2021 ist um 10 Uhr ein MDR-Rundfunkgottesdienst mit Pastorin Susanne-Maria Breustedt, der Jugendmusiziergruppe „Michael Praetorius“ und dem Ensemble „La Protezione della Musica“, Leipzig geplant. 


Am Samstag, dem 2. Oktober 2021 findet von 10 bis 17 Uhr ein Seminar für Blechbläser zur Musik von Michael Praetorius statt unter der Leitung des Landesposaunenwartes der Evangelischen Kirche Mitteldeutschlands Matthias Schmeiss. Zum Werkstattkonzert wird um 17 Uhr in die Nicolaikirche Creuzburg eingeladen.