Posaunenchor erfreut Asylbewerber in Gerstungen

Weihnachtsbotschaft erklingt in verschiedenen Sprachen

Im Advent sind Posaunenchöre vielfach zu Adventsmusiken und auf Weihnachtsmärkten zu hören. Der Posaunenchor Gerstungen/Marksuhl spielt darüber hinaus auch in der Gemeinschaftsunterkunft in Gerstungen. Mit weihnachtlichen Weisen erfreuen die acht Mitwirkenden die Asylbewerber, die aus verschiedenen Ländern und Religionen kommen. Allein 48 Kinder von 0-14 Jahren bewohnen derzeit die Zimmer und Container der Einrichtung. Gemeinsam mit dem Heimleiter Herrn Torsten Cyrus wird in verschiedenen Sprachen die weihnachtliche Botschaft kindgemäß erläutert. Christen aus Armenien besuchten das Jahr über regelmäßig die Gottesdienste der Kirchengemeinde in Gerstungen und erfuhren hilfreiche Unterstützung.