02.02.2021
Bundesfreiwilligendienst in der Kirchengemeinde

Die Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Eisenach sucht Interessenten für einen Freiwilligendienst ab dem 1. September 2021

Anna Klinkhardt absolviert aktuell solch einen Freiwilligendienst in der Eisenacher Kirchengemeinde und berichtet darüber:

"In welchem Lebenslauf sieht es nicht gut aus, wenn dort steht, man hat ein FSJ absolviert und sich ehrenamtlich, sozial und kulturell engagiert? Ein Freiwilliges Soziales Jahr ist ein Jahr für sich selbst und für andere - ein Jahr zur Orientierung, Entwicklung und Selbstfindung, aber auch zur Unterstützung und im Dienst der Mitmenschen. Wer in der Kinderbetreuung, im Büro oder als Grafikdesigner seine Zukunft sieht, hat durch ein FSJ die Chance, diese und andere Berufe kennen zu lernen.

Doch warum nun gerade ein FSJ in der Kirchgemeinde Eisenach absolvieren? Kirche und alles, was damit zu tun hat - Gottesdienste, Glauben, Gott und so weiter - das wirkt für viele, gerade junge Menschen, nicht sonderlich attraktiv. Doch ich, die sich selbst für eben genau dieses FSJ entschieden hat, kann allen sagen: das FSJ in der Kirchgemeinde ist mehr, als eben nur "Kirche". Denn um ehrlich zu sein, vereint es mehrere Berufe und Arbeitsbereiche in einem. Die Vielfältigkeit an Aufgabenbereichen hat zumindest meine Aufmerksamkeit direkt gewonnen. Ob das die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen im Kinderchor oder bei Konfirmandenstunden ist, wo man merken kann, ob man fähig ist vor einer Gruppe zu reden, sie anzuleiten oder mit Ihnen Musik zu machen. Oder aber die Arbeit im Büro des Stadtkirchenamts, wo Formulare ausgefüllt werden müssen, Daten erfasst, Ordner sortiert oder aber Flyer mitgestaltet werden. Und nicht zu Letzt die Arbeit in der Kirche, bei der man mit Menschen in Kontakt tritt und sich austauscht, Küsterdienste leistet oder aber Gottesdienste, Konzerte und andere Veranstaltungen mit vorbereitet. Man lernt hier sowohl im Team zu arbeiten, als auch sich selbst zu organisieren und Verantwortung zu übernehmen.

Wenn ich jetzt nach fast der Hälfte meine Zeit im Freiwilligendienst Revue passieren lasse, schaue ich auf eine bisher sehr schöne Zeit zurück und bin froh, mich dafür entscheiden zu haben. Und das, trotz eingeschränkter Arbeit durch den Corona Virus. Denn auch wenn die Arbeit mit Kindern, in Gruppen oder das Vorbereiten von Konzerten seit einiger Zeit nicht mehr möglich sind, bin ich froh, wenigstens am Anfang in diesen Bereichen Erfahrungen gesammelt zu haben. Und auch im strengeren Lock-down wird es nicht langweilig. Man kann sich mit Ideen einbringen, Projekte umzusetzen, für die Menschen erreichbar zu bleiben oder aber in alten Ordnern und Archiven in der Georgenkirche versinken. Und mal ehrlich: Wer sich für Altes und Geschichtliches interessiert ist dort genau richtig.

Um es zusammenfassend auf den Punkt zu bringen: Hier ist für jeden etwas dabei, was Spaß macht, und wenn ich das sogar im "eingeschränkten Coronamodus" sagen kann, dann kann es für alle anderen in Zukunft unter normalen Umständen nur noch besser werden.

Also lasst euch gesagt sein: Ein FSJ in der Kirchgemeinde Eisenach ist für alle eine lohnenswerte Erfahrung."

Die Freiwilligen sind versichert und erhalten ein Taschengeld in Höhe von monatlich etwa 300 €.

Anmelden sollte man sich möglichst bald über die Seite www.freiwilligendienste-kultur-bildung.de.

Und bitte machen Sie auch Ihre Kinder, Enkel, Verwandte oder Bekannte auf diese schöne Möglichkeit aufmerksam!

Die Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Eisenach ist die drittgrößte Kirchengemeinde in der Landeskirche mit einem sehr vielfältigen Gemeindeleben.

In der Georgenkirche hat Martin Luther als Kurrendesänger gesungen und später mehrfach gepredigt. Johann Sebastian Bach wurde in der "Hauptkirche" Eisenachs, in der Georgenkirche, getauft. Daher spielt auch die Musik eine ganz zentrale Rolle im Gemeindeleben. Unzählige Besucher aus aller Herren Länder kommen zu Besuch. In jedem Jahr finden allein in der Georgenkirche mehr als 150 Konzerte statt. Außerdem veranstaltet die Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde gemeinsam mit dem Kirchenkreis jeweils im Oktober ein Eisenacher Bachfest.

Kontakt für Rückfragen:

Pfarrer Stephan Köhler, 03691/732620
Mail: stephan.koehler@kirchenkreis-eisenach.de

Diakon Andreas Möller, 0176/61553794
Mail: andreas.moeller@kirchenkreis-eisenach.de

Stadtkirchenamt, 03691/723481  
Mail: stadtkirchenamt@kirchenkreis-eisenach.de